Gebäude Energiewende

Broschüre: Wie Kommunen Eigentümer/innen bei energetischer Gebäudesanierung unterstützen können

Berlin, 27. Juli 2017 – Deutschland braucht eine Gebäude-Energiewende. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen Energieverbrauch und CO2-Emissionen deutlich reduziert werden. Ein- und Zweifamilienhäuser sowie kleinere Mehrfamilienhäuser spielen hierfür eine wichtige Rolle. Die jetzt erschienene Broschüre „Eigentümerinnen und Eigentümer bei der energetischen Gebäudesanierung unterstützen“ liefert Empfehlungen für Kommunen und Regionen, wie private Eigentümer/innen als wichtige Zielgruppe bei der Sanierung unterstützt werden können. Sie entstand im BMBF-Projekt Gebäude-Energiewende unter Leitung des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung.

Gebäude-Energiewende in Kommunen und Regionen

Kommunen und Regionen haben verschiedene Möglichkeiten, wie sie Eigentümer/innen bei der Entscheidung für eine energetische Sanierung unterstützen können. Die Broschüre stellt die Zielgruppe der privaten Eigentümer/innen vor und zeigt auf, welche Sanierungsmaßnahmen kostengünstig und besonders ökologisch sind. Dabei wird auch auf die unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der Hauseigentümer/innen eingegangen. Die Broschüre zeigt beispielhaft auf, welche Maßnahmenpakete je nach Budget finanzierbar sind. Anhand unterschiedlicher Sanierungsszenarien wird verdeutlicht, welche Herausforderung es gibt, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Auf der Publikationsseite sind weitere Materialien zum freien Download verfügbar.

Download Broschüre:

IÖW (Hrsg., 2017): Eigentümerinnen und Eigentümer bei der energetischen Gebäudesanierung unterstützen – Empfehlungen des Projekts Gebäude-Energiewende für Kommunen und Regionen, Berlin